Sauerkrautfabrik



Nachdem seit 1882 der Gemüseanbau in Ronnenberg in größerem Umfang erfolgte und die Konservierungsverfahren Einzug gehalten hatten, gründete der Kaufmann Carl Friedrich Homann 1898 eine Sauerkraut- und Kon- servenfabrik. Hier wurde der Kohl aus den umliegenden Höfen bis 1964 zu Sauerkraut verarbeitet.

Das hier hergestellte Sauerkraut war von hoher Qualität und sehr beliebt.

Nach Schließung des Betriebes bekam das Gebäude – nach zwischenzeitlich anderweitiger Verwendung – mit der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. einen neuen Nutzer. Der Ortsverband Deister bezog es 2007.