Wieso? Weshalb? Warum? Antworten auf häufig gestellte Fragen zur DS-GVO

Seit dem 25.Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) in der gesamten EU. Von vielen wird die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Schreckensgespenst wahrgenommen. Vor allem Vereinsvorsitzende und Geschäftsführer kleiner und mittelständischer Unternehmen wissen oft nicht, wie sie die Anforderungen der DSGVO umsetzen sollen, scheuen einerseits die Kosten, die ein Berater kostet und haben andererseits Angst vor möglichen Bußgeldern. Mit dem Start der Datenschutz-Grundverordnung ist der Beratungsbedarf in allen Bereichen enorm gestiegen. Deshalb versuchen wir an dieser Stelle möglichst viele Ihrer Fragen zu beantworten.

Agenda
· Was hat sich für die Wirtschaft eigentlich geändert?
· Fragen an 50 niedersächsische Unternehmen – die Querschnittsprüfung der LfD Niedersachsen
· Das neue Sanktionsrecht
· Antworten auf die häufigsten Fragen, die von der Wirtschaft an uns herangetragen werden

Wir freuen uns, dass wir mit Frau Anette Küstermann, Mitarbeiterin bei der Landesbeauftragten für den Datenschutz Niedersachsen (LfD), eine Fachfrau für den Datenschutz als Referentin gewinnen konnten.

Programm:
12.00 Uhr
Begrüßung und Moderation: Torsten Jung, Wirtschaftsförderung, Stadt Ronnenberg
12.15 Uhr bis 13.00 Uhr
Datenschutzexpertin Frau Anette Küstermann trägt in einem kurzweiligen Vortrag vor, worauf Geschäftsführer und Vereinsvorsitzende nach der DS-GVO zukünftig achten müssen!.
ab 13.00 Uhr
Diskussion und Fragen und anschließendes „Netzwerken“