Rund 25 Gewerbetreibenden aus dem Stadtgebiet sind der Einladung der Ronnenberger Wirtschaftsförderung zum 3. Unternehmermittagstisch ins Restaurant Classico in Empelde gefolgt.

Dabei hat Wirtschaftsförderer Torsten Jung auch mit diesem Thema „Flexibilisierungen im Arbeitsrecht“ und besonders mit der Kanzlei Gerold und Partner das richtige Händchen gehabt.

Rechtsanwalt und Notar Stefan Gerold und Rechtsanwalt Daniel Urban aus der Ronnenberger Kanzlei Gerold und Partner hielten im Rahmen des Unternehmermittagstisches einen kurzweiligen halbstündigen Vortrag zum Thema „Flexibilisierungen im Arbeitsrecht“.

Dabei gaben sie einen Überblick, was bei Beschäftigungsverhältnissen und Arbeitsverträgen beachtet werden könnte, um Risiken gerecht abzufedern. Der Vortrag behandelte insbesondere die Besonderheiten und Gefahren eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses, die Zusammenarbeit mit Subunternehmern und die Probleme rund um die sogenannte Scheinselbständigkeit. Auch die Tücken des neuen Mindestlohngesetzes und Sonderzahlungen wie Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld wurden von Gerold und Urban angesprochen.

„Das Arbeitsrecht betrifft in der einen oder anderen Form jeden Unternehmer und wir hoffen, mit unserem Vortrag einen Überblick und ein Problembewusstsein bei den Ronnenberger Unternehmern geschaffen zu haben“, sagte Stefan Gerold.

Die in Ronnenberg/Empelde ansässige Kanzlei setzt in ihrer Tätigkeit einen Schwerpunkt im Arbeitsrecht. Stefan Gerold als Fachanwalt für Arbeitsrecht und Rechtsanwalt Urban vertreten dabei sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer. Der Vortrag sollte dazu dienen, verschiedene Beschäftigungsmodelle vorzustellen, damit im Interesse von Arbeitgeber und Arbeitnehmer Risiken – gerade bei langfristiger Zusammenarbeit – minimiert werden können. Weitere Schwerpunkte der breit aufgestellten Kanzlei mit fünf Rechtsanwälten sind das Verkehrsrecht, das Familienrecht und das Mietrecht.

Jung: „Die letzten beiden Veranstaltungen waren wirklich gut besucht und die anschließenden Gespräche, also das so wichtige Netzwerken untereinander, ist für mich eine echte Motivation, um weitere Unternehmermittagstische zu planen und durchzuführen.“